Unternehmen | Aktuelles | 2012 | deVega druckt klimaneutral

deVega druckt klimaneutral

Das Druckunternehmen deVega Medien (Eitzenberger/Eisele-Druck) in Augsburg produziert klimaneutral.

 

25. Juni 2008

  • "Der klimaneutrale Druckprozess ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Umweltschutzziele. Es ist uns ein persönliches Anliegen, unseren Kunden diese innovative Lösung im aktiven Klimaschutz anzubieten", so Geschäftsführer Udo Eitzenberger.

    Bei klimaneutralen Druckerzeugnissen werden alle CO2-Emissionen ausgeglichen, die mit den Materialien (Papier, Roh- und Hilfsstoffe), der Logistik und dem Druck verbunden sind. Klimaneutral drucken steht für freiwillige Kompensation von CO2-Emissionen. Es bedeutet, die verursachte Menge an Treibhausgasen an anderer Stelle zu vermeiden oder auszugleichen.

    Das Augsburger Druckunternehmen ist nach einem zertifizierten Analyseprozess in der Lage, diese Emissionen zu ermitteln und über anerkannte Emissionsminderungs-Zertifikate auszugleichen. Der Weg zum klimaneutralen Druckerzeugnis besteht aus folgenden Schritten:

    1. Ermittlung der auftragsbezogenen Emissionen
    2. Ausgleich über ein ausgewähltes Klimaschutzprojekt
    3. Kennzeichnung des Druckprodukts inkl. Zertifikat

    Der Ausgleich der CO2-Emissionen erfolgt über den Ankauf und die verbindliche Stilllegung von Emissionszertifikaten. Dabei werden Zertifikate mit Gold-Status eingesetzt - einem sicheren Qualitätsmerkmal, das den Kunden von Eitzenberger garantiert, direkt in hochwertige Klimaschutzprojekte investieren.