Referenzen | Publikationen | Geschäftsberichte | Melitta Group
Melitta Group Geschäftsbericht

»Nachhaltigkeit bedeutet keinen Verzicht«

Der Melitta Group Geschäftsbericht – ökologisch produziert

  • Nur wenn alle Zahnräder ineinandergreifen, können nachhaltige Produkte entstehen: Der Geschäftsbericht der Melitta Group ist hierfür das beste Beispiel. Wir waren nicht nur für den Druck, die Konfektionierung und den Versand verantwortlich, sondern wurden bereits im Vorfeld für eine intensive Beratung und Recherche hinzugezogen.
    Das Konzept von klee.steinberger war dabei ebenso herausfordernd wie der – mit der Melitta Group gemeinsam formulierte – Anspruch, eine rundum ökologische Produktion zu gewährleisten. Als »Aufbruch in eine neue Zeit« konzipiert, setzt das Unternehmen damit auch intern ein starkes Zeichen für Nachhaltigkeit – ein Anliegen, das wir von deVega teilen und daher gut umsetzen konnten.

    Zum Einsatz kamen ausschließlich FSC®-zertifizierte Papiersorten: Das 100%ige Recycling-Papier Enviro sowie Gmund Color und Materica. Gedruckt wurde mit einem neuen naturbelassenen Farbsystem ohne Geruch, das zu 100% frei von Mikroplastik ist. Darüber hinaus entfaltet der bemerkenswerte Geschäftsbericht durch feine Details seinen besonderen Reiz.  

    »Uns war von vorneherein klar, dass wir nur ein echtes nachhaltiges Produkt schaffen können, wenn wir eine Druckerei finden, die nachhaltiges Produzieren ganzheitlich versteht und hierfür die notwendige Infrastruktur aufweist, beispielsweise auch regenerative Energie nutzt. Zudem war es wichtig, dass diese Erfahrung im Umgang mit Recyclingpapieren hat, ökologische Farben nutzt und – das gewichtigste Argument – offen für neue Wege und Lösungen ist, so fiel die Wahl auf deVega. Mit einer drucktechnisch anspruchsvollen Verarbeitung wird bei diesem Projekt besonders deutlich, dass Nachhaltigkeit keinen Verzicht bedeutet, sondern vielmehr Inspiration für Neues ist.«
    (Claudia Klee und Vit Steinberger, klee.steinberger)

Details

    • Geschäftsbericht mit Druckveredelung

    • Geschäftsbericht mit Laser-Stanzung und Blindprägung

    • Laser Stanzung

  • Nachhaltige Druckveredelung: Ökologische Raffinessen

    Mit einem Lasercut sowie einer Blindprägung versehen, wurde schon das Cover zum Eyecatcher: Der Zierdeckel des Geschäftsberichts lässt sich wie ein Altarfalz nach beiden Seiten aufklappen und zieht damit den Leser sofort in seinen Bann.

    • Geschäftsbericht mit Teilbroschüren

    • Detail Fadenknotenheftung

    • Geschäftsbericht mit Fadenknotenheftung

  • Vier Teile – ein Geschäftsbericht: Nur keine Bindungsängste

    Insgesamt vier Teilbroschüren werden von einem roten Mantel umfasst und Nachhaltigkeit wurde auch hier großgeschrieben: In enger Abstimmung mit dem Buchbinder wurde bewusst auf eine Klebebindung verzichtet und stattdessen eine Fadenknotenbindung mit Baumwollfäden realisiert.

     

  • Reader Experience:
    Große Klappe(n)

    Innerhalb der einzelnen Broschüren geben Ausklapper mit 4 Seiten inhaltliche Struktur – alle Unternehmensbereiche der Melitta Group konnten so übersichtlich dargestellt werden. Zudem wurde damit die Informationsfläche vergrößert und das Format beibehalten. Durch den 2-Farb-Druck wurde nicht nur Farbe und Druckplatten, sondern auch Makulatur eingespart.

  • Das Spiel mit den Ebenen
    Alles eine Frage des Konzepts

    Mit verkürzten und ineinander versetzten Heften schuf klee.steinberger mehrere Leseebenen – eine reizvolle, nachhaltige »Veredelung«, die gerade bei Broschüren beim Durchblättern für Aufmerksamkeit sorgen kann.

  • Fulfillment:
    Nachhaltigkeit nach der Produktion

    Nachhaltigkeit hört nicht am Ende der Druckmaschine auf: Auch bei der Konfektionierung wurde diese bei dem Geschäftsbericht konsequent fortgeführt. Eingepackt in einen Papierumschlag, der aus den angefallenen Zwischenblättern der Druckplatten bestand, fand der Geschäftsbericht der Melitta Group seinen Weg zum Empfänger.

  • Und darüber hinaus:
    Wer hat etwas von Abfall gesagt?

    Papier ist eine wertvolle Ressource, daher wurde der ohnehin reduzierte Verschnitt des Printprojekts an Schulen, Kindergärten und andere Einrichtungen als Bastelpapier gespendet. Nichts sollte ungenutzt bleiben, da waren sich alle Beteiligte einig.

Beratung und Anfrage

  • Eine echte Spezialisten in punkto nachhaltiger Produktion ist Barbara Classen: Sie berät Sie gerne rund um Ihre geplanten Printprojekte und zeigt Ihnen die vielfältigen Möglichkeiten auf.

  • Barbara Classen
    Barbara Classen
    Betriebswirtin
    +49 (0)821 50 211-10