deVega Plus | Nachhaltigkeit | 5 Tipps für einen umweltfreundlichen Druck

5 Tipps für einen umweltfreundlichen Druck

Wir zeigen Ihnen, wie Ihre Druckprodukte nachhaltiger und umweltfreundlich werden.

  • Beratung - je früher deste besser!

    Nachhaltig ist für uns in erster Linie, wenn Ihre Druckprodukte die gewünschten Ziele erreichen. Hier beraten wir Sie über Produktionsweisen, optimale Formate, Datenanlage und mögliche Kosteneinsparungen.

    Ob Ihr Druckprodukt bestmöglich umweltfreundlich gefertigt wird, entscheidet sich meist schon in der Kreationsphase. Wir zeigen Ihnen Wege auf, für eine umweltverantwortliche Ausgestaltung Ihres Auftrags.

  • Barbara Classen
    Barbara Classen
    Betriebswirtin
    +49 (0)821 50 211-10
  • Ihre Papierauswahl

    Die beste Umweltbilanz erreichen Sie mit Recyclingpapier. Dieses Material weist im Vergleich zu Papier aus Frischfasern einen deutlich geringeren Verbrauch an Energie, Wasser und sonstigen Rohstoffen auf. Druckprodukte, die nur einen kurzen Lebenszyklus haben, sollten ausschließlich auf Recyclingpapier gedruckt werden. Gegenüber Primärfaserpapier spart es bis zu 60 % Energie, bis zu 70 % Wasser, verursacht deutlich weniger CO2 und verringert Abfall und Emissionen. Qualitativ sind heute viele Recyclingpapiere vergleichbar mit gängigen Offset Papieren aus Frischfasern.

  • Nur bestellen was man braucht

    Der Papierverbrauch in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Liechtenstein ist im weltweiten Vergleich am größten. Gerade bei Verpackung, Zeitungen und auch im Büroalltag wird vieles mehr bestellt als benötigt. Nachhaltig ist, wenn genau das bestellt wird, was man braucht. Damit sind unsere Kunden Teil eines gemeinsamen Weges.

  • Mehr Aufmerksamkeit mit einer Druckveredelung

    Eine Druckveredelung ist nachhaltig, da Sie mehr Aufmerksamkeit und dadurch mehr Wirkung des Druckprodukts erziehlt. Eine Blindprägung oder eine individuelle Stanzung ist umweltfreundlich, da lediglich das Papier geprägt/gestanzt wird und keine zusätzlichen Materialien wie Folien oder Lacke auf die Papieroberfläche aufgetragen werden. Die notwendigen Werkzeuge (Stanzform, Prägestempel) können wiederverwendet werden. Druckveredelungen wie Lasercut oder Gravuren sind ebenfalls sehr umweltfreundlich. Auf eine Folienkaschierung sollte verzichtet werden.